DSDS 2010: Deutschland sucht den Superstar so hart wie nie…

Deutschland sucht den Superstar geht in das "verflixte siebte Jahr". Die diesjährige siebte Staffel soll die härteste Staffel aller Zeiten werden. kein Wunder: Dieter Bohlen will die neue Lady gaga küren und mit ihr (oder einem "Ihm") erneut den Pop-Olymp erobern...

Scroll this

Heute geht "Deutschland sucht den Superstar" in die siebte Staffel. Und wenn man den Medien glauben kann, die schon im Vorfeld berichtet haben, dann soll die aktuelle Staffel die härteste DSDS-Staffel aller Zeiten werden. Dieter Bohlen hat sich nämlich auf die Fahnen geschrieben, dass er eine neue Lady Gaga für Deutschland suchen will…
Da hat sich der Herr Oberjuror aber ein ganz schön heftiges Ziel gesetzt.

Und um dieses Ziel zu erreichen muss man hart sein, hart vor allem gegenüber den Kandidaten. Und das, wo Dieter Bohlen doch erst kürzlich Dämpfer einstecken musste: Ein Casting durfte gar nicht ausgestrahlt werden, da ein Kandidat es via "Einstweilige Verfügung" unterbunden hatte, weiterhin rückte die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen dem Pop-Titanen auf die Pelle. Sie wollte ihm Verhaltensmaßregeln diktieren.
Bohlen wollte daraufhin aus der Sendung aussteigen, rang sich nun aber dazu durch ein "Motz-Schwein" aufzustellen. Jedes Mal, wenn er "Scheiße" sagt muss ein Euro in den Pott. Dieser dürfte dann mit dem Ende der Sendung mächtig gewachsen sein.

Denn wenn man eine neue Lady Gaga sucht, dann darf man vor allem eines nicht sein: zimperlich. Und wer den Bohlen kennt, der weiß auch, dass er eben alles kann, außer seinen Mund zu halten.
Ab heute gibt er somit also wieder Vollgas und sucht Deutschlands neuen Superstar.
Anscheinend geht es diesmal allerdings so hart zu, dass Kandidaten beizeiten in Ohnmacht fallen oder sich gar vor laufender Kamera in die Hose pinkeln…
So geschehen beim nervösen Kandidaten Marcel, der eifrig das "Ave Maria" singt und plötzlich mit einem nassen Fleck auf der Hose da steht. Bohlen macht sich darüber lustig…warum RTL diese Szene allerdings nicht rausgeschnitten hat, verstehe ich nicht. Jaja, mag ja lustig sein, aber sicher nicht für Kandidat Marcel, der nun wahrscheinlich auf Jahre hinaus zur Lachnummer degradiert wurde.
Adam Piecha, der auch vor die Jury trat, lieferte eine solide Version von "Bed Of Roses" ab und fiel danach in Ohnmacht. Auch nicht schlecht…

Mal sehen, was "Deutschland sucht den Superstar" sonst noch so auf Lager hat. Zumindest die ersten paar Folgen werden nun recht spaßig.
In der Jury sitzen, wie auch in der letzten Staffel, weiterhin Dieter Bohlen, Volker Neumüller und Nina Eichinger.

Kurz vor Beginn der neuen DSDS-Staffel häufen sich hier bei uns übrigens wieder Suchanfragen nach "Nina Eichinger nackt". Bisher ist die schöne Jurorin allerdings nur mehr oder weniger halbnackt zu sehen (siehe hier). Als Protagonistin einer PETA-Kampagne. In einem Interview ließ die Schönheit allerdings kürzlich wissen, dass sie einem Playboy-Angebot generell nicht abgeneigt sei. Zwar habe sie bisher mehrere Angebote ausgeschlagen, aber ein definitives "Nein" sei das nicht….wir dürfen also weiterhin hoffen 😉

2 Kommentar

  1. Es ist ja auch immer schwerer ein format zu steigern in dem es schon von der ersten Minute auch immer um Schadenfreude und Mitleid ging. Schon erstaunlich, dass bei der letzten Staffel jemand gewonnen hat der keine großen Schicksalsschläge in seinem Leben zu erleiden hatte.

  2. Naja,

    spätestens im Oktober ist der Spuck so weit weg, daß sich nur noch eine handvoll Leute überhaupt daran erinnern können wer die Show gewonnen hat.

    Eigentlich kann man nach der Vorrunde ausmachen.

Kommentar verfassen