DSDS 2009: Marc Jentzen überzeugt die Jury, Carina versagt!

Scroll this

Gestern startete endlich die neue Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Erwartet von vielen Fans in ganz Deutschland. Auch wenn RTL in diesem Jahr Veränderungen angekündigt hat, so bleiben die Castings glücklicherweise so wie immer.
In den kommenden 5 Folgen, in denen ausschließlich die diversen Castings ausgestrahlt werden, dürfen wir also alle wieder herzlich lachen.

Trotz aller Schadenfreude oder wie auch immer man das nennen mag, kann ich viele Teilnehmer einfach nicht verstehen. Fehlt diesen Menschen vollständig die Möglichkeit der Selbstreflektion ? Dabei meine ich jetzt noch nicht einmal den durchgeknallten Zoologen , der hat ja nur "Spaß" gemacht, aber Menschen wie Carina aus Troisdorf oder viele andere. Die gehen ja ernsthaft dahin, weil sie denken sie könnten Superstar werden. Aber haben diese Leute keine Eltern und / oder Freunde, die offen und ehrlich mit ihnen umgehen? Der Großteil leidet an gnadenloser Selbstüberschätzung .
Natürlich lebt diese Sendung davon und auch ich gucke sie hauptsächlich deswegen. Trotzdem beschäftigt mich die Frage nach dem "Warum?". Überschätzen sich diese Leute nicht nur maßlos, sondern sind alle auch noch dumm? Nun ja…
Highlight der gestrigen Folge war in meinen Augen auf jeden Carina aus Troisdorf , die sich doch allen Ernstes eine Modelausbildung zum Spottpreis von genau 702,10 € hat andrehen lassen. Hätte sie das Geld auch in den Gulli werfen können, Ergebnis wäre das Gleiche gewesen.

Um aber nicht nur auf den "mäßigen" Kandidaten rumzuhacken, es gab natürlich auch Leute, die tatsächlich gut singen konnten. Einer von ihnen war Marc Jentzen , der zuvor schon kleinere Erfolge mit seiner alten Boyband "Part Six" feiern konnte. Der 19-jährige überzeugte vor allem Dieter Bohlen mit einer soliden Version von Boys 2 Men’s "End Of The Road". Bohlen sagte, er hätte diese Version bisher von Niemanden besser gehört. Kann ich so nicht beurteilen, aber Tatsache ist, dass Marc Jentzen auf jeden Fall der beste Sänger der ersten Folge war. Meine Prognose : Jentzen schafft es locker bis in die Mottoshows und sollte er in der Lage sein seine Leistung noch zu steigern, dann sehe ich in dem jungen Mann einen Kandidaten für die Top 3!

Nett war auch der Auftritt von Jasmin Gehrlings , die sonst ihren Alltag an einer Kasse bei Plus fristen muss. Die wirklich süße Schlagerqueen war gemeinsam mit ihrem Opa erschienen und sang Rosenstolz . Ihre erfrischende Art und die außergewöhnliche Stimmfarbe haben das junge Mädchen eine Runde weitergebracht. Zu ihrem Opa , der sich freute und sichtlich angespannt war, sagte sie: "Besser als Fussball gucken, wa?".
Jasmin kann zwar singen, als Favoritin für die Mottoshows sehe ich sie allerdings nicht. Dafür war sie meiner Meinung nach stimmlich zu schwach.

Die nächste Casting-Runde wird von RTL am kommenden Samstag ausgestrahlt. Dann erwarten uns neue Talente , von denen sich wieder einmal der Großteil überschätzt.

3 Kommentar

Kommentar verfassen