DSDS 2009 – Die 3. Mottoshow „Party Hits“: Sarah Kreuz mit „I Will Survive“ von Gloria Gaynor

Scroll this

Für DSDS-Teilnehmerin Sarah Kreuz war das Singen in Kindertagen dr größte. Tatsächlich zeigte sich die anfangs schüchterne 19-jährige im verlauf der sechsten DSDS-Staffel zunehmend selbstbewusster und mauserte sich zu einem der Top-Favoriten. Seit dr Trennung von ihrem Verlobten Fendo blüht Kreuz förmlich auf und steigert sich von Mottoshow zu Mottoshow.

Bei der dritten Mottoshow der aktuellen DSDS-Staffel machte die Diva den Anfang. Schon vor ihrem Auftritt schoss sie scharf gegen ihre Konkurrentin Annemarie Eilfeld. Im Einspieler nennt sie ihre Nebenbuhlerin „hinterhältig und falsch“. Vorausgegangen war der Eklat während der letzten Mottoshow. Annemarie hatte in einem Einspieler für den Rauswurf von Holger Göpfert plädiert, der dem Druck angeblich nicht gewachsen sei.

Damit machte sich Annemarie natürlich keine Freunde im Lager der DSDS-Villa. Viele der Kandidaten hetzen seitdem gegen ihre Mitbewohnerin: Auch Sarah nahm kein Blatt vor den Mund. Auf der Bühne waren diese Szenen dann aber glücklicherweise vergessen. Sarah erneut in Bestform. Trotz der Bild- und Tonstörungen während ihres Auftritts, bot sich dem Zuschauer eine tolle Darbietung von Gloria Gaynors „I Will Survive“. Auch die Jury war zufrieden mit Sarahs Performance und Stimme. Sahrah bleibt auch nach der Mottoshow der größten Partyhits im Kreise der engsten Favoriten bei DSDS 2009.

Kommentar verfassen