DSDS 2009 – Der Live-Ticker zur sechsten Staffel (Folge 4, 31.01.2009)

Scroll this

Hier ist er wieder, der aktuelle Live-Ticker zur vierten Folge der neuen DSDS-Staffel. Die lustigsten Kandidaten des 32. Januar 2009 in prickelnder Kürze zusammengefasst und mit der nötigen Prise Humor. Viel Spaß mit dem Ticker zur sechsten Staffel Deutschland sucht den Superstar.

———

Wunderbar, heute sogar den Anfang mitgeschnitten. Schon mal ein guter Start. Hoffentlich werde ich nicht enttäuscht.
Ok, heute in Hamburg. Ich will was hören aus dem Norden.

Das riecht schon jetzt nach gnadenloser Selbstüberschätzung. Dich will ich tanzen sehen. Oder lieber doch nicht. Der Freund ist schon ganz feucht. Die Spannung steigt.
Mit Sicherheit kann das Lebkuchenherz noch schöner singen. Komm schon, Diana, belehre mich eines Besseren. Oh nein, Ohrenkrebs, und die Sendung hat gerade mal angefangen. Noch mehr Achselhaare und ich schau demnächst mit verbundenen Augen zu.
Schüss.

Schwere Schicksalsschläge imponieren immer. Schlecht geschminkte Sonnenbrandmädels eher weniger. Jetzt will ich was hören.Ok, der Frosch holt vorab die ersten Punkte, bei Dieter. Beuteschema paßt. Immerhin die Töne werden troffen. Trotzdem bräucht ich erstmal einen Hocker um mich runterhauen zu lassen. Die Jury hält 16 Jahre für zu früh. Den Zettel bekommt sie trotzdem, dafür wird Dieter schon sorgen.

Eine völlig neue Interpretation der Augenklappe präsentiert uns Maximillian. Das pinke T-Shirt hinterläßt den ersten Eindruck. Was ist das denn jetzt? Singen? Lachen? Zum Heulen ist das. Dieter empfiehlt die Hochzeit mit dem Papst. Der arme Pontifex….

Sucht Brand nicht noch ein neues Gesicht für die Zwieback-Verpackung. Florian verspricht Power. Hoffentlich mehr als eine Zwieback-Verpackung. Oh ja…. den Text üben wir noch einmal, aber der Gesang klingt immerhin passabel. Nick Carter läßt grüßen. Spannung… natürlich bekommt der Kerl noch ne Chance. Nächstes Mal einfach ohne Paddel vor’m Kopp anreisen. Volker spricht mir aus der Seele. Aber so what… gebt dem Brand-Gesicht ’ne Chance.

Nimm die Socken aus dem Mund. Wenn du so singst wie du sprichst dann good bye. Aber Zwän hat sich viel vorgenommen, sogar mit dem Lokalreporter geschlafen um die nötige Publicity zu erlangen. Watt ist denn jetzt? Singst du schon oder murmelst du noch?
Voll daneben, nichts von beidem… Undefinierbare Buchstabensuppe. Doch selbst der Alphabet-Eintopf ist musikalischer. Meinen Arsch wenn der den gelben Zettel kriegt.

Die erste Gitarre der Show liefert uns BWL-Student Andreas. Mit „Wild Horses“ von den Stones auch die erste Rock n‘ Roll Nummer. Zunächst ein unverständliches Nein von Volker. Jetzt hängt alles an Dieter. Man Leute, was macht ihr? Der Typ hat Potenzial, packt den ein verdammt. Bla bla, Verantwortung. Eine Chance hätte er verdient. Ohhhh, die Entscheidung wackelt, Gewissensbisse. Nina hat’s erkannt. Dieter geht zurück. Jawoll….Fahrschein nachträglich gelöst.

Ein kleines Häufchen Elend hat sich für „Mercy“ von Duffy entschieden und gleichzeitig maßlos übernommen. Nein, meine Platten klangen im Micky Mouse-Modus deutlich besser. Vielleicht haben die Schlümpfe noch einen Platz für einen Frontmann frei.

Das nächste Schicksals. Ich ertrage es nicht mehr. Meine Frustartionstolerant läuft auf dem Zahnfleisch. Hoffentlich hast du die Trauer auch wirklich MUSIKALISCH verkraftet. Krass, ein Junge. Mit der Kraft all meiner Synapsen habe ich den Namen Norman auf ein Mädchen umzumünzen versucht. Voll daneben. Norman leider auch. Die Kraft der Erlösung liegt in der Hand der Jury. Mitleidsschein??? Hmmm… ich bin hin und hergerissen….

Noura ist der Nächste. Mit Ed Hardy als Schutzengel zum Recall. Tatsache. Noura kann singen und bekäme den Schein von mir schon nach den ersten Tönen. Das ist die richtige Stimme für moderne R&B-Musik. Verdienter Recall.

Robert dürfte sich auch gerne langfristig hinter der Baumgruppe verstecken. Angebliches Temperament kann sich nur auf die Pflanzen beziehen. Ups, das Temperament muss zunächst angekurbelt werden. Na, wo bleibt es denn? Komm, geh‘ zurück ins Lager Jung. Seiere von mir aus deine Paletten voll aber laß uns in Ruhe. Robert hat das Lied wirklich nur mitgebracht. Muss irgendwo in der Hosentasche sein. „Schäädo of se day“ von Linking Park. Steck es bitte bitte zurück in die Hosentasche. BITTE! Meine Oropax wachsen an. Ausknopf?
Na hoffentlich kann der Tee wenigstens singen.

Ich hab mich selten so auf die Werbung gefreut. Entspannung pur….

Es geht auf den Endspurt zu. Die Werbung war zu kurz. Ich entwurzele immernoch meine Oropax. Mir fehlen die Worte. Wenn der Typ bei den Frauen ankommt mache ich definitv etwas falsch. Ich kann gar nicht hinsehen. Dieter nimmt mir lachenderweise die Laute aus dem Mund. Ein Mann für jeden Anlass. Wenn Muskeln singen könnten (wär ich Superstar, ich weiss). Mir ist spontan danach, den Kerl mit seiner Krwatte mundtot zu machen. Dreht dem den Saft ab. Was ist denn das zu Teufel??? Ja ja, beten, normal egal…. mach datt du Land gewinnst….

Geschafft, es ist vorbei. Bis nächste Woche. Entspannt eure Ohren.

11 Kommentar

  1. …zählt hier nicht.

    Also ich versteh einfach nicht wie die Zuschauer eine sechste Staffel ertragen und auch noch freiwillig einschalten.
    Was ist denn mit den letzten Gewinnern von DSDS? Alles Flachpfeifen, die man nach 2,3 Monaten eh vergessen hat. Eine Schande dass sowas sich solcher Popularität erfreut, allein Bohlen ist Grund für mich abzuschalten.

    Aber nun ja, jedem das seine..

  2. Ich lach mich schlapp, Bobo! Wenn die Sendung doch nur halb so witzig wäre wie Deine Kommentare…

  3. Richtig: Musik zählt bei DB & Co nicht; es geht ja um die Unterhaltung! Trotzdem: es gibt schon Gewinner, die ihren Weg gehen werden – wie Thomas Godoj!, der bereits nach 6 Wochen eine tolle Band zusammengestellt, den ersten Teil einer höchst erfolgreichen Tour absolviert und seinen Manager gewechselt hat – und es ist m.E. gut, wenn der Hype aufhört und die Musiker in Ruhe IHRE Musik machen können. Dann ist auch ein kontinuierlicher Aufbau möglich. Es kommt halt darauf an, was der Künstler aus DSDS macht…

  4. Danke für die Blumen. Das macht auch echt Spaß weil man quasi keine Zeit zum überlegen hat. Mit einem Augenzwinkern schreibe ich einfach am liebsten. Rechtschreibfehler, Zeichensetzung und Grammatik bitte ich jedoch zu entschuldigen.

  5. Bodo, ich schau mir die Castings lieber nicht an, weil ich meinen Ohren das nicht antuen will. Um informiert zu sein, brauche ich das ja auch garnicht: Ich muss ja einfach nur hier Nachlesen. Ach und mich kringeln vor Lachen funktioniert hier auch bestens. Tausend Dank für diese super Kommentierung.

  6. Das ist doch mal eine gelungene Zusammenfassung. Und danke, dass Du den Ohrenkrebs für mich übernimmst. Da kann ich dann inzwischen sinnvolle Dinge tun… Aber echt witzig Dein Beitrag! Mach weiter so!

Kommentar verfassen