Dschungelkönigin lebt von 480 Euro Rente

Scroll this

Da haben wir doch gleich wieder das richtige Gefunden. Es heißt ja, „ Ich bin ein Star holt mich hier raus!“ Aber was für ein Star ist das denn??? Ist doch meiner Meinung nach nur ne schlechte Promotion um wieder Aufmerksamkeit zu erregen.

Aber dank Ihrer harten Lebensgeschichte gewann Ingrid van Bergen(77) mit überragender Mehrheit, die vierte Staffel, der „Dschungelstars“.

Was mich sehr überrascht ist das sie in ihrem Leben viel durchgemacht hat. Sie saß fünf Jahre im Kittchen weil sie ihren damals 33jährigen Geliebten Klaus Knaths im Affekt erschoß. Ihr beiden Töchter, damals 12 und 18 wuchsen ohne sie auf.

Ihr Leben bestreitet die 77-Jährige von einer winzigen Rente. Sie bekomme gerade mal 480 Euro im Monat, erzählte sie der Bildzeitung. Damals nach dem Knast habe sie Pornofilme synchronisiert, um über die Runden zu kommen.

Nach den Dschungel-Strapazen geht es für Ingrid zurück in ihr Königreich. Sie lebt in einer umgebauten Scheune in der Lüneburger Heide – zusammen mit drei Pferden, zehn Hunden und noch mehr Katzen. Männer braucht sie keine!

Kommentar verfassen