„Django Unchained“ – Tarantino’s neuer Film startet im Januar

Scroll this

Quentin Tarantino meldet sich im kommenden Jahr mit einem neuen Film zurück in den Kinos. Und hat dafür eine sagenhafte Besetzung, wie sie kaum andere Filme aufbieten können. Für „Django Unchained“ konnte er Oscar-Gewinner Christoph Waltz verpflichten, der schon in „Inglourious Basterds“ zu sehen war…

…ausserdem Samuel L. Jackson, Jamie Foxx, Kerry Washington, Leonardo DiCaprio, sowie Don Johnson und auch Franco Nero, der einst den Django in den Original-Filmen der 70er verköperte.
Auf den Verfilmungen von Sergio Corbucci basiert nun auch Tarantino’s Remake.
Mittlerweile gibt es auch erste Bilder, in denen Franco Nero und auch der mittlerweile 63-jährige, einstige Frauenschwarm Don Johnson zu sehen sind.


Laut einem Interview sagte Tarantino auch, dass er „Django Unchained“ als Teil einer Trilogie sehe, dazu gehöre als erster Teil auch der Film „Inglorious Basterds“.
Tarantino: “Inglourious Basterds und Django Unchained lassen eine Trilogie erkennen. So unterschiedlich beide auch sein mögen, es existieren gewisse Ähnlichkeiten. Es könnte möglicherweise einen dritten Teil geben. Ich weiß nur noch nicht, was es ist.”
Naheliegend in beiden Fällen ist ja, dass Waltz als Bösewicht zu sehen ist, den er in beiden Fällen wahrlich perfekt verkörpert.


In den deutschen Kinos startet der Film ab dem 17. Januar und gehört damit zu den ersten Highlights des jungen Kinojahres. Wir machen euch noch ein bisschen Lust auf mehr und zeigen an dieser Stelle einen deutschen Trailer zum Film. Viel Spaß dabei.

Kommentar verfassen