Disney Micky Epic: Grandioser Micky Maus für die Nintendo Wii

Scroll this

Eigentlich ist die Nintendo Wii für mich ja eher eine Partykonsole. Für Einzelspielergames nutze ich das Gerät so gut wie nie, meistens greife ich dafür immer auf die XBOX360 oder auch auf die Playstation 3 zurück. Mit dem neuen Game von Warren Spector, das der Stardesigner derzeit für die Wii entwickelt, könnte sich dies aber in Kürze ändern.

Spector arbeitet an dem vielsagenden Titel "Disney Micky Epic" und das ist für mich – als alten Fan der "Lustigen Taschenbücher" bzw. Disney im Allgemeinen – schon sehr interessant, aber auch das gesamte Spielkonzept wirkt diesmal sehr interessant.
Ich habe schon auf dem GameBoy damals ein Micky Maus Spiel gezockt, aber keines wollte dem dienstältesten Comichelden so richtig stehen.
Möglicherweise gelingt es jetzt erst Warren Spector eine reife Umsetzung auf den Markt zu bringen. Potential hat der Titel.

Mickys Gegner, der böse Hase Oswald, will Mickys schöne Welt zerstören. Er lässt deshalb Farben verblassen und zerlaufen. Micky muss nun selber zum Pinsel greifen, um "Wasteland" zu retten. Der Spieler muss nun selber mit dem Pinsel agieren und neue Plattformen einzeichnen und vieles mehr. "Disney Micky Epic" wird also nicht nur ein einfaches Jump N‘ Run-Spiel, sondern weitaus mehr.
Wenn es nach dem Entwickler Warren Spector geht, dann soll sein neues Spiel so gut werden, dass man es mit Legenden wie Zelda oder auch Mario Land in einem Attemzug nennt.
Dafür hat sich der Starentwickler auch ordentlich Menpower rangekarrt, insgesamt weit mehr als 250 Mitarbeiter arbeiten derzeit an "Disney Micky Epic". So viele, wie sonst noch an keinem Wii-Titel bisher.

Anbei seht ihr an dieser Stelle einen coolen Gameplay-Ingame-Trailer. Unterhalb des Videos findet ihr dann noch einmal einige Features des Spiels auf einen Blick zusammengefasst, so könnt ihr euch einen Eindruck von "Disney Micky Epic" machen.

– Mickey sieht wieder aus wie in seinen ersten Cartoons
– Warren Spector, der Producer des Spiels, musste erst von Disney überredet werden, Epic Mickey zu entwickeln, da er kein "Kinder-Spiel" machen wollte. Nachdem Disney ihm aber verdeutlichte, dass sie eine neue Facette Mickeys zeigen wollen, willigte er ein
– Oswald, der Hase, Mickeys eifersüchtiger Gegenspieler, lebt in einer Welt, die das Gegenteil von Disney World darstellt. Erfinder dieser Welt ist "Yensid" (Anagramm zu Disney)
– Mickey betrat die Welt einst durch einen magischen Spiegel und verspritzt versehentlich Farbe und Farbverdünner, kann jedoch entkommen, bevor Yensid es herausfindet. Durch Mickeys Chaos entsteht eine verdrehte Welt
– Viele Jahre später betritt Mickey die Welt erneut durch den Spiegel und wird vom "Phantom-Tintenklecks", der nun Herrscher der Welt ist, hineingezogen – hier beginnt das Spiel
– Benutzt die Wii-FB, um die Umwelt zu beeinflussen (wie z.B. Plattformen malen)
– Attackiert Feinde mit dem Farbverdünner
– Ihr habt die freie Wahl, ob ihr die Welt unversehrt lasst oder sie vollkommen zerstört
– Mickeys Aussehen und Haltung varrieren je nach Spielweise
– Teile von Donald Duck sind in der gesamten Welt verteilt: Sammelt sie, um ihn am Ende wieder zusammenzufügen
– Es werden sowohl gruselige als auch lustige Passagen vorkommen
– Man kann Skizzen finden und diese mit dem Pinsel zum Leben erwecken
– Skizzen können auch als Power-Ups genutzt werden
– Den Stil des Spiels beschreibt Spector als Mischung aus "Tim Burton und Disney"
– Das Spiel enthält Jump’n’Run-, Adventure- und Rollenspiel-Elemente

Quelle: NIntendo Online

1 Kommentar

Kommentar verfassen