Die offiziellen deutschen Album Jahrescharts 2008 – Die besten Platten des Jahres

Scroll this

Pünktlich zum Jahresabschluss präsentieren wir euch auf Musiktipps24 die besten Alben des Jahres 2008. Die offiziellen deutschen Album Jahres-Charts wurden von Media Control ermittelt und spiegeln den kommerziellen Erfolg der jeweiligen Alben wieder. Auch in 2008 gab es viele neue Gesichter in der Musiklandschaft, unvergessene Momente aber vor allem Platten für die Ewigkeit. Wir wünschen euch viel Spaß mit der Liste der 25 besten Alben des Jahres 2008.

Angeführt werden die Album-Charts 2008 von der britischen Skandalnudel Amy Winehouse die ihr, jetzt schon legendäres, Album „Back To Black“ an die Spitze der deutschen Hitparaden katapultierte. Gleich dahinter platziert sich das Berliner Duo Ich & Ich mit dem Erfolgsalbum „Vom Selben Stern“, welches genau genommen schon 2007 für Furore in den Charts sorgte. Bronze geht ebenfalls nach Großbritannien. Unvergessen bleibt der märchenhafte TV-Auftritt des Handyverkäufers Paul Potts, der kurzerhand zum Opernsänger umschulte und seinen Handys somit zumindest als Klingelton erhalten bleibt. „One Chance“ ist das Debüt des Jahres und landet auf der Drei.

Die Ärzte erreichen mit ihrem neuen Album „Jazz Ist Anders“ immerhin einen guten vierten Platz. Farin Urlaub war und ist zusätzlich auf Solopfaden unterwegs. Dieser Mann kennt keine Atempause und wird seinem Namen alles andere als gerecht, wenn es um seine Musik geht. Auch Udo Lindenberg sichert den dritten deutschsprachigen Eintrag innerhalb der Top-5. Mit seinem neuen Album „Stark Wie Zwei“ gelang dem Musikveteran zum ersten Mal der Sprung an die Spitze der Album-Charts. In der Gesamtjahreswertung reicht es allerdings nur zu einem beachtlichen fünften Platz.

Coldplay beweisen ihren Status eine der größten Rockbands unserer Zeit zu sein und platzieren „Viva La Vida“ auf dem sechsten Rang. Gefolgt von einer Band die ihren Status kaum beweisen müssen dürfte. Die Rockgiganten von AC/DC haben mit „Black Ice“ ein wahnsinns Comeback abgelegt und erreichen in der Jahreswertung Platz sieben. Amy Mac Donald War mit ihrer eingängigen Mischung aus Country, Folk und Rock ein Dauerbrenner in den diesjährigen Single-Charts. Ihr Debütalbum „This Is The Life“ besetzt derweil den achten Rang.

Auf Platz neun finden sich die nächsten Giganten der Rockmusik. Metallica legen mit der neuen Platte „Death Magnetic“ einen erfolgreichen Jahresabschluss für 2008 ab. Dahinter vervollständigt Duffy die Top-Ten der erfolgreichsten Alben 2008 mit ihrer Platte „Rockferry“. Interessant ist auch die Platzierung von Komiker Mario Barth der mit seinem Comedy-Programm „Männer Sind Primitiv Aber Glücklich“ auf Platz elf nur knapp an den besten zehn vorbeirauscht.

Beste Alben 2008 – Die Top-25 || 31.12.2008:

Leona Lewis – Spirit (Platz 12)
Söhne Mannheim feat Xavier Naidoo –
Wettsingen in Schwetzingen (13)
Madonna – Hard Candy (14)
Rosenstolz – Die Suche Geht Weiter (15)
Schiller – Sehnsucht (16)
Keinohrhasen – Soundtrack (17)
Thomas Godoj – Plan A! (18)
Herbert Grönemeyer – Was muss muss – Best-of (19)
Peter Maffay – Ewig (20)
James Blunt – All The Lost Souls (21)
Roger Cicero – Beziehungsweise (22)
Mamma Mia – Soundtrack (23)
Rihanna – Good Girl Gone Bad (24)
Helene Fischer – Zaubermond (25)
HERUNTERLADEN:


2 Kommentar

Kommentar verfassen