Die Brasilianerin Cèu vereint auf ihrem zweiten Album „Vagarosa“ Samba, Reggae und elektronische Klänge

Scroll this

Seit dem 16. Oktober 2009 ist das zweite Studioalbum „Vagarosa“ von Céu auf dem Markt. In ihren Stücken verschmelzen Einflüsse aus Soul, Rhythm and Blues, HipHop, Samba, Afrobeat und Elektro-Pop zu einem völlig neuen Sound.

Die brasilianische Singer-Songwriterin wurde in São Paulo mit dem bürgerlichen Namen Maria do Céu Whitaker Poças geboren und stammt aus einer musikalischen Familie. Céu bedeutet übrigens „Himmel“ auf Portugiesisch.

Ihr Debüt-Album „CéU“ erschien im Jahre 2005 und hatte weltweit Erfolg. Céu erntete damit sogar eine Latin Grammy Nominierung als „Best New Artist“.

Im Rahmen des neuen Albums ist Céu momentan auf Europa-Tournee:

21.10. Monaco – Moods
23.10. Paris – La Maroquinerie
25.10. Köln- Stadtgarten
26.10. Hamburg – Fabrik
21.10. Berlin – Lido
29.10. Frankfurt – Brotfabrik
30.10. Zürich – Moods
31.10. Munich – Muffatwerk
03.11. Madrid – Sala Clamores
04.11. Barcelona – Bikini
05.11. Genève – Salle des fêtes de Onex
06.11. Londres – ULU

YouTube-Video: Céu – Malemolencia

Kommentar verfassen