Destiny’s Child Comeback oder mal wieder doch nicht?

Scroll this

Für ihr aktuelles Soloalbum "4" musste Beyonce viel Kritik einstecken, sowohl von Medien, Fans, Kritikern, als auch anscheinend von ihrer Plattenfirma. Laut Ansicht von "Columbia" sei das neue Album nicht stark genug und enthalte zudem keine Hits. Daher hat man bei der Plattenfirma ernsthaft über ein Comeback von Destiny's Child nachgedacht.

Das Comeback scheitert derzeit allerdings an einer Absage von Kelly Rowland zu scheitern, die sich erstmals auch im Lichte sonnen darf. Früher musste sie, trotz hoher Ambitionen, immer hinter Beyonce zurückstecken. Nun scheint es eher andersherum. Rowland sitzt derzeit in der Jury der Sendung "The X Factor" nachdem man Chery Cole rausgeworfen hat. Zudem ist sie auch musikalisch ganz gut am Start. Nun will sie nicht einfach alles hinschmeissen.

Die Plattenfima aber hat noch eine Option auf ein Album, so steht es in einem alten Vertrag. Und man hat sich bei "Columbia" sogar schon weitere Gedanken gemacht. Die neue Platte von Destiny's Child soll "Family Reunion" heißen und war eigentlich für Oktober 2011 geplant. Das sie allerdings noch 2011 erscheinen wird ist mehr als fraglich.
Auch wenn ein Comeback der Band diesmal so nah ist, wie selten zuvor, wird es wohl immer noch eine Weile dauern bis Destiny's Child wieder gemeinsam auf einer Bühne stehen.
Da dürfte auch ein erfolgloser oder guter Charteinstieg des Beyonce-Albums nicht viel dran ändern.

Kommentar verfassen