Das Mega-Album „ZZ Top – A Tribute From Friends“

Scroll this

Ich kann mich nur wiederholen: In meinem Herzen bin ich ein Rocker und daher liegen mit Alben, wie das nun folgende, auch persönlich am Herzen. Wer bis jetzt noch kein adäquates Weihnachtsgeschenk hat, der ist mit dem neuen Album „ZZ Top – A Tribute From Friends“ ganz sicher gut bedient…

….manchmal werden sie scherzhaft „that little ol‘ band from Texas“ genannt. Fakt ist aber: Seit mehr als vier Jahrzehnten sind ZZ Top nicht aus dem internationalen Musikzirkus wegzudenken. Seit Billy, Dusty und Frank am allerletzten Tag des Jahres 1969 den Entschluss fassten, eine Band namens ZZ Top zu gründen, haben sie weltweit über 50 Millionen Alben verkauft. Auch wenn viele ihrer großen Hits auf dem neuen Tribute-Album zu finden sind, so haben längst nicht alle einen Platz darauf gefunden.

Interpretiert wurden die ZZ-Top-Songs von bekannten Bands, die als Freunde und Wegbegleiter zu ZZ Top gehören. Mit dabei sind u.a. Wolfmother, Duff McKagan und Loaded, Nickelback oder auch Daughtry und Wyclef Jean (eine Liste mit allen Songs und Interpreten gibt es weiter unten). Das eindrucksvolle Compilation-Album vereint elf exklusive Neuinterpretationen von Klassikern aus der Feder der drei Texaner. Gefeierte Musiker aus ganz unterschiedlichen Ecken und Genres haben dafür Coverversionen beigesteuert – ausnahmslos Stücke, die exklusiv für dieses Album aufgenommen wurden. Zu den Highlights von „A Tribute From Friends“ zählen unter anderem die Single „Sharp Dressed Man“, aufgenommen von The M.O.B. (Mick Fleetwood, Steven Tyler, Jonny Lang & John McVie), „Gimme All Your Lovin’“ in der Version von Filter, die von Grace Potter & The Nocturnals beigesteuerte Aufnahme von „Tush“ sowie Wyclef Jeans „Rough Boy“, die Nickelback-Aufnahme von „Legs“ und „Cheap Sunglasses“, hier neu interpretiert von Wolfmother.

Leider gibt es derzeit noch kein Video dazu, aber das Album steht seit dem 16. Dezember im Handel und ist sicher ein sehr gutes Weihnachtspräsent. Und wenn man den Silberling dann auf einmal sein eigen nennt, möchte man ihn am liebsten gar nicht mehr verschenken, oder?

Tracklisting zum neuen Album „ZZ Top – A Tribute From Friends“

1. „Sharp Dressed Man“ – The M.O.B. (Mick Fleetwood, Steven Tyler, Jonny Lang & John McVie)

2. „Gimme All Your Lovin’“ – Filter

3. „Tush“ – Grace Potter & The Nocturnals

4. „Legs“ – Nickelback

5. „Cheap Sunglasses“ – Wolfmother

6. „Got Me Under Pressure“ – Duff McKagan’s LOADED

7. „Beer Drinkers and Hell Raisers“ – Coheed & Cambria

8. „Just Got Paid“ – Mastodon

9. „Rough Boy“ – Wyclef Jean

10. „Waitin’ For The Bus / Jesus Just Left Chicago“ – Daughtry

11. „La Grange“ – Jamey Johnson

Kommentar verfassen