Danke Jogi, danke Team!

Scroll this

Die Europameisterschaft haben wir, leider, mal wieder hinter uns gelassen. Nachdem ich mich persönlich wochenlang auf dieses Event gefreut habe, war es dann meiner Meinung nach viel zu schnell wieder um. Aber gut, freuen wir uns nun auf die Weltmeisterschaft, die in 2 Jahren in Brasilien ausgetragen wird.

Ich will aber an dieser Stelle trotzdem die Zeit nutzen und einige Worte zu unserer Nationalmannschaft und zu Jogi Löw loswerden. Immerhin gehört das ja auch zu den Bereichen Movie & TV, wenn gleich es hier zum Thema Fußball bisher recht wenig zu sagen gab…

Auf Grund der aktuellen Situation möchte ich aber trotzdem ein paar Worte loswerden, ich finde es nämlich im höchsten Maße unfair, wie derzeit mit Jogi Löw und auch unserer Elf umgegangen wird. Die Jungs und ihr Trainer haben ein gutes Turnier gespielt, wir sind wieder bis in ein Halbfinale gekommen und wir habe zwar nicht gewonnen, haben aber alle miteinander trotzdem eine tolle Zeit verbracht. Mit Freunden habe ich Spiele im Garten geschaut, eines in den Dortmunder Westfallenhallen oder einfach zuhause in einer großen Gruppe….und wir hatten dabei immer jede Menge Spaß.

Wem haben wir das zu verdanken? Unserem Team und unserem Trainer. Es hätte uns ja auch so gehen können wie anderen Nationen (Niederlande), die schon in der Vorrunde ausschieden. Gejammert wird bei uns also auf hohem Niveau jund meinetwegen darf man auch jammern. Deswegen nun aber personelle Konsequenzen zu fordern ist nicht nur falsch, sondern auch im höchsten Maße unfair.

Jogi Löw, Fehler im Halbfinale hin oder her, ist der Architekt unseres deutschen Fußballs wie er derzeit zelebriert wird. Wir haben damit keinen Titel geholt, aber wir sind immer relativ weit gekommen. Auch darauf kann man meiner Meinung nach stolz sein, andere haben das nicht geschafft.
Jogi Löw und sein Team haben den Fußball auf eine nue Stufe gehoben und seit dem Sommermärchen 2006 sind EMs und WMs ein Fest auf das man sich schon Wochen im Voraus freut.
Das darf man bei alle dem Ärger über ein verpatztes Halbfinale nicht vergessen.

Ich danke Jogi Löw und ich danke unserem Nationalteam für ein paar entspannte und schöne Wochen, in denen es Spaß gemacht hat, sich für Deutschland zu freuen und der Welt zu zeigen, dass es auch Sachen gibt, auf die man als Deutscher ganz ungestraft stolz sein kann.

1 Kommentar

Kommentar verfassen