Crazy Machines Elements: Lustige Kettenreaktionen nun auch für XBOX Live Arcade

Scroll this

Wer hat das als Kind nicht gerne gemacht: Mit Lego skurrile Bauten, die durch Kettenreaktionen dem Erdboden gleichgemacht wurden. Kinderspiele, bei denen man experimentiert und viel gelacht hat. Nun kommt das Ganze auch als Videospiel auf die XBOX360: Crazy Machines Elements. Feuer, Wasser, Luft und Erde stehen im Mittelpunkt von Crazy Machines Elements. Nicht nur Experimente mit den Elementen feiern in dem Tüftelspiel ihre Premiere, auch erscheint erstmals ein Titel der erfolgreichen Spielereihe auf den Spielekonsolen Xbox 360® und PlayStation 3®: Parallel zur PC-Version erscheint Crazy Machines Elements als Download-Titel über PlayStation®Network und Xbox LIVE® Arcade.

Das Spiel hat sich auf dem PC und den Handhelds bereits seit langem bewährt. Es gilt aus unterschiedlichsten Bauteilen die verrücktesten Kettenreaktionen zu erstellen und somit die verschiedenen Missionen zu erfüllen – etwa eine Vase umstoßen oder eine Kerze auspusten. Mit den Elementen stehen dem Spieler auch zahlreiche neue Bauteile, beispielsweise Wolkenmaschine, Windrad und Flammenwerfer, zur Verfügung. Crazy Machines Elements bietet drei Spielmodi. Bei 100 Puzzles gilt es, angefangene Kettenreaktionsmaschinen mit vorgegebenen Bauteilen zu vervollständigen um die einzelnen Aufgaben zu erfüllen. Unter Beachtung der Gesetze der Physik entstehen so wahre Kettenreaktionswunderwerke, die nicht nur ihre Aufgabe erfüllen, sondern ihrem Erbauer auch jede Menge Gehirnschmalz, Einfallsreichtum und physikalisches Um-die-Ecke-Denken abverlangen:
Eine Kugel wirft eine brennende Kerze um, die Wasser in einem Dampfkessel erhitzt, wodurch ein daran befestigtes Seil langsam beginnt, sich zu bewegen. Am anderen Ende des Seils befindet sich ein Schleifstein, der durch das Seil gedreht wird und durch Reibung an einem anderen Stein Funken sprüht, die wiederum die Feuerwerkskörper entzünden … – verrückte Maschinen wie diese erwarten den Spieler in jedem Kapitel.

Damit wird es endlich mal wieder kreativ vor dem Bildschirm. EA hat ja in diesem Jahr mit „Create“ einen weiteren Schritt in diese Richtung gemacht, leider kam das Spiel bei den Zockern nicht ganz so gut an. Möglicherweise macht es „Crazy Machines Elements“ nun besser, denn das Spiel wurde bereits mehrfach mit wichtigen Preisen ausgezeichnet: Crazy Machines für Nintendo DS™ wurde etwa beim Deutschen Computerspielpreis, Crazy Machines iPhone beim Deutschen Entwicklerpreis zum besten mobilen Spiel gekürt. Weitere Crazy Machines-Versionen wurden 2004, 2006, 2007 und 2008 mit Deutschen Entwicklerpreisen sowie 2006 – 2009 mit der „Giga Maus“ ausgezeichnet.
Nun kommt das Highlight im Frühjahr auch auf die Konsole. Wir geben euch an dieser Stelle einen ersten Ausblick in Form eines netten Gameplay-Trailers. Viel Spaß damit.

Kommentar verfassen