Christian Durstewitz: Die neue Doppelsingle „Let Me Sing“ / „Another Night“

Scroll this

Christian Durstewitz, der Paradiesvogel aus „Unser Star Für Oslo“ veröffentlicht nach seiner ersten Single „Stalker“ nun eine Doppelsingle aus seinem Debütalbum „Let Me Sing“. Er gibt den Fans damit zwei Songs zum Preis von einem auf die Ohren. Einmal das Lied „Let Me Sing“ und den Titel „Another Night“, den einige vielleicht schon aus der Castingshow „Unser Star Für Oslo“ kennen.
Neben Lena war Durstewitz das größte Talent der Show und es wäre unserer Meinung nach keine falsche Entscheidung gewesen, wenn man „Dursti“ in diesem Jahr für Deutschland hätte antreten lassen.

Nun ja, aber das ist ja passé. Konzentrieren wir uns also auf den aktuellen Ist-Zustand. Charmant und eigenwillig, aber vor allem verdammt talentiert – das sind nur einige Beschreibungen, die man über Christian Durstewitz seit seinem dritten Platz bei „Unser Star für Oslo“ und der Veröffentlichung seines Debütalbums „Let Me Sing“ hört und liest. Der 21-jährige Sänger, Songwriter und Musiker feierte gleich mit seinem Erstlingswerk einen beachtlichen Chartentry von 0 auf Platz 19 in die Media Control Charts und zeigte mit der ersten Single-Auskopplung „Stalker“, warum er der neue Mann für Ohrwürmer ist. Und das ist gerade auch das große Talent, dass man ihm geschenkt hat: Durstewitz ist eben nicht nur Sänger und Perfomer, sondern auch ein begnadeter Songwriter, der ein Gespür für große Melodien hat. Das beweist er mit der neuen Single „Let Me Sing“ mehr als eindrucksvoll.

Sein Talent erklärt er ganz trocken mit dem Schauen vieler Disney-Filme in seiner Kindheit: „Die Melodieseeligkeit ist ganz sicher darauf zurückzuführen. Und meine Vorliebe für spinnerte Sounds.“ Das spielerische Element, der Hang die Dinge nicht immer zu ernst zu sehen, zieht sich auch durch Christians Texte. So wie er in den Arrangements mit den Genres jongliert, spielt er in seinen Lyrics mit den Klischees. Aber eines darf man sicher für voll und ganz nehmen: Christian ist Musiker durch und durch. Ein Vertreter dieser seltenen Spezies, die zum Glücklichsein nicht mehr braucht, als ein Instrument und die eigene Stimme. „Ich habe immer schon Musik gemacht. Zuhause, allein in meinem Zimmer, auf der Bühne, mit Jazzbands, Hardrockbands, Popbands. Nicht, weil mir das Genre egal war, sondern weil ich jeder Art von Musik, etwas Interessantes, Bewegendes abgewinnen kann.“

Für den neuen Kinofilm „Vorstadtkrokodile 3“ hat Dursti übrigens den Titelsong geliefert. Das Lied „Let Me Sing“ ist in dem am 20. Januar startenden Film zu hören. Außerdem spielt Durstewitz eine kleine, aber lustige Gastrolle.
Die Doppelsingle „Let Me Sing / Another Night“ steht ab dem 21. Januar im Handel. Anbei gibt es an dieser Stelle das offizielle Video,  den kompletten Songtext und wir haben weiter unten den Trailer von „Vorstadtkrokodile 3“ für euch parat.

Christian Durstewitz – Let Me Sing

Songtext /Lyrics: Christian Durstewitz – Let Me Sing

I can’t stop myself I’m moving
I can’t stop myself I’m in
Can you hear the awesome groove and can you feel the beat
Do you want to hear my music
Do you want to drink the wine
I will show you many things and then I’ll make you mine
Refrain:

Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Can you feel the dangerous vibe
Give in and believe in me
Baby,relax. Follow me to feel my energy
Keep on moving, keep on singing
Keep on dancing, it’s for you
Are you hypnotised by me, oh can you feel it too
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me sing
Lalalalalalala
Let me siiiiiing
Lalalalalalala
Let me sing, let me sing,
Let me sing, let me sing, let me sing
Ohohoh, ohohoh, ohohoh
Let me sing, let me sing baby…
Oh let me sing, le

1 Kommentar

Kommentar verfassen