Chart-News der Woche (13. Jan. 09): Ring frei für LaFee!

Scroll this

LaFee ist mit 18 Jahren bereits eine etablierte Größe in den deutschen Musik-Charts. Ihr viertes Studio-Album „Ring frei“ steigt auf Position sechs der Album-Charts ein und sichert sich die Auszeichnung als bester New-Entry. Bereits zwei Mal stand die Sängerin an der Spitze. Den Anfang machte ihr 2006er Debü-Album „LaFee“. Ein Jahr später folgte mit „Jetzt erst recht“. Der dritte Longplayer „Shut Up“ landete 2008 auf Rang 21.

An der Spitze rangiert weiter Herbert Grönemeyers Best-of „Was muss muss“. Adoro, eine fünfköpfige Gruppe junger Opernsänger, lauert mit dem gleichnamigen Album auf Position zwei. „This Is The Life“ von Amy Macdonald klettert von der Fünf auf den Bronzerang. Pinks „Funhouse“ hält sich wacker auf dem vierten Platz. Dahinter reiht sich Michael Hirte mit „Der Mann mit der Mundharmonika“ ein.

Seeed-Frontmann Peter Fox tauscht mit Ich + Ich die Positionen. „Stadtaffe“ kehrt auf Rang neun in die Top Ten zurück. „Vom selben Stern“ erstrahlt diese Woche auf Platz elf.

Die Single-Charts führt zum siebten Mal in Folge Katy Perry mit „Hot N Cold“ an. Unverändert folgen „Allein Allein“ von Polarkreis 18, Amy Macdonald mit „This Is The Life“, „Sober“ von Pink und The Killers mit „Human“.

Zu den Aufsteigern der Woche gehört DJ Ötzi mit „Noch in 100.000 Jahren“. Der Alpen-Export verbessert sich von Position 29 auf zehn.

Höchster Neuzugang ist Tim Toupet mit „So ein schöner Tag“ auf der 38. Für Stimmung in den Top 40 sorgen außerdem Schäfer Heinrich mit „Das Schäferlied“ und „Hörst du die Regenwürmer husten“ von Rückkehrer Markus Becker, die auf Rang 28 und 34 notiert werden.

Kommentar verfassen