Burlesque – Alles zum neuen Film mit Christina Aguilera und alle Infos zum Soundtrack

Scroll this

Schon seit Wochen gab es diese Gerüchte, dass die Aguilera bald in einem Film zu sehen sein wird. Bestätigt wurden sie aber bis zuletzt nicht, dafür aber machten andere Schlagzeilen die Runde, nämlich die Trennung von Ehemann Jordan Bratman und die Tatsache, dass Christina Aguilera sich nun wieder mit anderen Männer treffe.

Nun aber gab es endlich einen Nachschub in Sachen Filmgerüchte: Am 24. November ist es schließlich soweit: Mit „Burlesque“ kommt der mit Spannung erwartete Film mit US-Superstar Christina Aguilera in die Kinos. Vorerst allerdings nur in den Vereinigten Staaten. Aguilera-Fans hierzulande müssen sich noch bis zum 6. Januar 2011 gedulden. Christina begibt sich damit, zumindest filmisch, in die Fußstapfen der Erotik-Diva Dita von Teese.

Im Film spielt Aguilera die junge Sängerin Ali, die aus einer Provinzstadt nach Los Angeles kommt, um sich dort zu verwirklichen. Neben der schönen Sängerin ist auch Cher im Film zu sehen, die damit ihre erste Filmrolle seit 1999 angenommen hat. In weiteren Rollen teilen sich Eric Dane, Peter Gallagher und Stanley Tucci die Leinwand mit der Popschönheit. Eric Dane ist vor allem durch seine Rolle als Mc Sexy in der Serie „Greys Anatomy“ bekannt.


Der Soundtrack (OST) zu dem starbesetzten Film-Musical wird bereits am 19. November veröffentlicht und verkürzt damit die Wartezeit auf den Kinostart. Der Longplayer enthält acht neue Aufnahmen von Christina Aguilera, darunter vier brandneue Songs, die von Danja (Nelly Furtado, Justin Timberlake), Claude Kelly (Kelly Clarkson, Leona Lewis, Whitney Houston), Tricky Stewart (Beyoncé, Mary J Blige) und der australischen Sängerin und Songwriterin Sia („Clap Your Hands“) produziert wurden. Neben weiteren Neuaufnahmen bekannter Klassiker unter Beteiligung von Christina Aguilera finden sich auch zwei Cher-Songs auf dem „Burlesque“-Soundtrack.

Christina Aguilera präsentiert auf dem Soundtrack Remakes und Covers von Klassikern wie Etta James “Something’s Got A Hold On Me” and “Tough Lover” and Mae West’s “Guy What Takes His Time” mit ihrer unnachahmlichen Gesangsperformance und zeigt dabei erneut was in ihr steckt. Mit Burlesque kehrt Christina Aguilera zu ihren alten Wurzeln zurück und zeigt sich so wie die Fans sie lieben! Mit der Hauptrolle in “Burlesque“ gibt Christina ihr Musical- und Theaterdebüt und läuft dabei zu Höchstform auf. Die Grammy-Gewinnerin hat bis heute über 30 Millionen Alben verkauft.

Der Film „Burlesque“ mit Christina Aguilera kommt in Deutschland ab dem 6. Januar in die Kinos. Der offizielle Soundtrack (OST) erscheint hierzulande schon am 19. November. Weiter unten gibt es an dieser Stelle einen Trailer zum Film und auch das komplette Tracklisting des Soundtracks.

Album Tracklisting: Burlesque Soundtrack mit Christina Aguilera

1. Something’s Got A Hold On Me ‐ Christina Aguilera
Written by Etta James, Leroy Kirkland, Pearl Woods Produced by Tricky Stewart

2. Welcome To Burlesque ‐ Cher
Written by Charlie Midnight, Matthew Gerrard, Steve Lindsey, John Patrick Shanley Produced by Steve Lindsey & Matthew Gerrard

3. Tough Lover ‐ Christina Aguilera
Written by Etta James, Joe Josea Produced by Tricky Stewart

4. But I Am A Good Girl ‐ Christina Aguilera
Written by Jacques Morali, Alain Bernardin Produced by Tricky Stewart

5. Guy What Takes His Time ‐ Christina Aguilera
Written by Ralph Rainger Produced by Linda Perry

6. Express ‐ Christina Aguilera
Written by Christina Aguilera, Tricky Stewart, Claude Kelly Produced by Tricky Stewart

7. You Haven’t Seen The Last Of Me ‐ Cher
Written by Diane Warren Produced by Matt Serletic

8. Bound To You ‐ Christina Aguilera
Written by Christina Aguilera, Samuel Dixon, Sia Furler Produced by Samuel Dixon

9. Show Me How You Burlesque ‐ Christina Aguilera
Written by Christina Aguilera, Tricky Stewart, Claude Kelly Produced by Tricky Stewart

10. The Beautiful People (from Burlesque) ‐ Christina Aguilera
Written by Ron Fair, Ester Dean, Stefanie Ridel, Tommy Lee James, Nicole Scherzinger, Laura Pergolizzi, Melvin K. Watson, Larry Summerville Jr., Marilyn Manson, Twiggy Ramirez Produced by Ron Fair & The Phantom Boyz

2 Kommentar

Kommentar verfassen