Bruce Springsteen – Neues Album „The Promise“ mit 21 bisher unveröffentlichten Songs

Scroll this

Das Album „Darkness On The Edge Of Town“ gehört ganz sicher zu den wichtigsten Alben, die Bruce Springsteen in seiner Karriere bisher aufgenommen hat. So haben das schon damals seine Fans und mit etwas Abstand auch die Musikkritiker gesehen. Erschienen ist das Album schon im Jahre 1978 und seit mehr als 30 Jahren warten die Fans nun auf diesen einen Schritt…

…denn Mitte November veröffentlicht Springsteen sein neues Album mit alten Songs. Aber nicht irgendwelche alten Songs, sondern 21 bisher unveröffentlichte Tracks aus der Zeit der Aufnahmen zu „Darkness On The Edge Of Town“.
„‘Darkness‘ war meine ‚Samurai‘-Platte“, so Springsteen, „sehr reduziert und ‚ready to rumble‘, doch die Musik, die dabei auf der Strecke blieb, hatte Substanz.“ Über die 21 Aufnahmen, die seine Fans nun zum ersten Mal zu hören bekommen, sagt er: „Diese Songs hätten wohl nach ‚Born To Run‘ veröffentlicht werden sollen, vor der Kollektion von Liedern, aus denen schließlich ‚Darkness On The Edge Of Town‘ wurde.“ Zu den Höhepunkten zählen u.a. die außergewöhnliche Rockversion von „Racing In The Street“, die bislang unveröffentlichte Originalversion von „Because The Night“, sowie „Fire“, „Rendezvous“ und das Pop-Opus „Someday (We’ll Be Together)“. „The Promise” erscheint auch als separate Doppel-CD, die neben den Songtexten auch ein neues Essay Springsteens enthält.


Neben Audio- und Video-Content umfasst „The Promise: The Darkness On The Edge Of Town Story“ umfangreiches Zusatzmaterial, wie z.B. ein 80-seitiges Notizbuch, das Faksimile von Springsteens Original-Notizen enthält, darunter Text-Variationen, Songideen, Aufnahme-Details und noch nie zuvor gesehene Foto-Aufnahmen.

Die Deluxe-Ausgabe dieses Sets umfasst insgesamt sechs Stunden Filmmaterial, das auf insgesamt 3 DVDs verteilt wurde, sowie insgesamt 2 Stunden exklusives Audiomaterial. Höhepunkt der DVD ist eine 90-minütige Dokumentation des Grammy- und Emmy-Preisträgers Thom Zimny mit dem Titel „The Promise: The Making Of ‚Darkness On The Edge Of Town“, das unveröffentlichtes Footage von Springsteen und der E Street Band aus den Jahren 1976 bis 1978 enthält, sowie der Mitschnitt eines Konzerts, das Springsteen 1978 in Houston gab. Darüber hinaus können sich Fans auf eine spezielle Performance aus dem vergangenen Jahr freuen, bei der Bruce Springsteen das komplette „Darkness“-Album in Asbury Park spielte. Seine Welturaufführung erlebt die Dokumentation bereits am 14. September: da wird der Film, der u.a. Interviews mit Springsteen, Mitgliedern der E Street Band, Manager Jon Landau und Ex-Manager Mike Appel enthält, im Rahmen des Toronto Film Festivals zu sehen sein. 

Erscheinen soll das neue Box-Set bzw. das neue Album The Promise: The Darkness On The Edge Of Town Story“ ab dem 12. November. Anbei gibt es an dieser Stelle schon einmal ein nettes Video für euch zum Anschauen.

Kommentar verfassen