Britney Spears stürmt mit "Circus" auf Platz 1 der US-Charts!

Scroll this

Noch letztes Jahr machte Britney Spears nur mit Skandalen auf sich aufmerksam. Kahlrasur, Nervenzusammenbruch, Psychatrie und der Verlust des Sorgerechts für Ihre Söhne waren nur einigen der schlechten Schlagzeilen.

Doch dieses Jahr startet die Popdiva richtig durch. Vergessen ist auch der katastrophale Auftritt bei den VMAs 2007, denn Ihr neues Album „Circus“ verkaufte sich in den USA in der ersten Woche sagenhafte 504.507 mal! Das war sogar noch besser, als die Kritiker erwartet hatten. Eine respektable Leistung von Miss Spears, denn damit war sie sogar besser als Madonna oder Beyoncé Knowles.

Doch das ist noch nicht der einzige Rekord, mit dem Britney aufwarten kann. Ihre Single „Womanizer“ brach bereits im Oktober mit 286.000 Downloads den Internet-Verkaufs-Rekord. Und auch was die kommende Tour angeht, kann sich Britney Spears nicht beklagen: Die Tickets gehen weg wie nix, so dass sogar schon zusätzliche Konzerte beispielsweise in London oder Toronto geplant sind. Und das obwohl die Eintrittskarten mit Preisen zwischen 80 und 125 Dollar nicht wirklich günstig sind.

Bleibt nur zu hoffen, dass das Britney nach der schweren Zeit, die sie hinter sich hat, fit und stabil genug ist, den ganzen Tour-Stress unbeschadet zu überstehen.

1 Kommentar

Kommentar verfassen