Brandneue USB-Designer Keyboards von CME

Scroll this

Hyperactive Audiotechnik vertreibt schon seit vielen Jahren Musikalien bzw. Instrumente und Studiotechnik in Deutschland. Das UNternehmen gehört in diesem Bereich zu den führenden Händlern in Deutschland. Mit der 2005 erstmals vorgestellten Keyboard-Reihe CME zeigt Hyperactive auch seine Qualitäten als Entwickler und Hersteller von hochwertigen Instrumenten.

Nun geht es im kommenden Juli in die nächste Runde, denn Hyperactive / CME stellt die brandneuen Z-Keys vor. Hochwertige, schnörkellose Controller-Keyboards mit massivem Aluminiumgehäuse und edel lackierten Seitenteilen. Vier neue Modelle stehen ab Juli 2011 im Fachhandel. Alle vier Modelle verwenden die gleiche semigewichtete Waterfall-Tastatur, welche sich nur durch den Umfang unterscheidet (4 – 7 Oktaven). Bei Anschlagdynamik und Aftertouch kann man jeweils unter 4 verschiedenen Charakteristikkurven wählen.
Neben dem großen Datenrad stehen ein Pitchbend- und ein Modulationsrad sowie zwei Oktavtaster (+/-), und Standby-Taster zur Verfügung. Auf der Rückseite finden sich MIDI-Ausgang und USB-Port sowie eine 1/4“-Klinkenbuchse zum Anschluss eines Sustain Pedals – betätigt man ein solches beim Einschalten das Z-Keys, wird übrigens automatisch dessen Polarität erkannt und übernommen.

Im Lieferumfang ist übrigens eine Version der Audiosoftware "Studio One" von PreSonus. Mit der Artist Version könnt ihr also zuhause sofort loslegen. Die Keyboards kosten zwischen 249,00 € und 479,00 €.

USB-Keyboard Z-Key von CME

USB-Keyboards Z-Key von CME / Hyperactive

  • Z-Key 49 mit 49 tasten = 249,00 €
  • Z-Key 61 mit 61 tasten = 289,00 €
  • Z-Key 76 mit 76 tasten = 399,00 €
  • Z-Key 88 mit 88 tasten = 479,00 €
Tags: / Kategorie: Musik

Kommentar verfassen