Assassin’s Creed 3: Freedom Edition im Überblick und Sorge um das Ende

Scroll this

Bisher haben erste Szenen von „Assassin’s Creed 3“ für Begeisterung bei den Fans und auch Kritikern gesorgt. Vor allem das neue Setting findet scheinbar jede Menge Anklang. Immerhin wagen die Entwickler damit einen großen Schritt und portieren das Spiel schon fast in eine andere Zeit. Sorgen bereitet ihnen aber eher das Ende…

„Man ist nicht verpflichtet das abzuliefern, was sich die Spieler ständig wünschen.“, gab Creative Director Hutchison bezüglich des Endes zu Protokoll. „Wenn man ein wahres Ende kreieren kann, das in sich schlüssig ist und nicht vom Rest des Spiels abweicht, dann hat man sein sein Bestes geben.“

Noch ist nicht klar, warum das Team sich deswegen solch große Sorgen macht. Es wird gemunkelt, dass Desmond Miles ggf. sterben könnte…aber Klarheit gibt es derzeit nicht. Schaut man sich aber zahlreiche Gameplay-Videos an, so dürfte der virtuelle Tod durchaus zu verschmerzen sein, denn die Grenzgegend um Boston sieht fantastisch aus und es dürfte jede Menge Spaß machen, dort zu spielen.

Erscheinen soll „Assassin’s Creed 3“ ab dem 31. Oktober. Exklusiv erscheint in Europa die sogenannte „Freedom Edition“, deren Inhalt wir euch an dieser Stelle vorstellen möchten.

Inhalt der Freedom Edition auf einen Blick

  • Eine hochwertige 24 cm große Figur von Connor
  • Eine Steelbook-Verpackung, entworfen vom preisgekrönten Comic-Zeichner Alex Ross
  • George Washingtons Notizbuch mit allen Wahrheiten über das geheime Wirken der Assassinen und Templer während der Amerikanischen Revolution
  • Eine exklusive Lithographie
  • Verschollene Maya-Ruinen (Singleplayer Mission)
    Connors Mission führt ihn in eine alte Pyramide der Maya voller Geheimnisse und Offenbarungen. Ihr könnt das legendäre Entermesser von Captain Kidd freischalten, ein tödliches, brutales und sehr schönes Stück Stahl.
  • Der Hauch des Krieges (Singleplayer Mission)
    Der Verlauf der Revolution scheint sich zu Gunsten der Templer zu entwickeln. Es gilt seine Gegner zu besiegen und die Kriegskeule aus Pontiac freizuschalten, eine mächtige, indianische Waffe.
  • Das Scharfschützen-Mehrspielerpaket (ein neuer Charakter, ein Relikt, ein Emblem, ein spezielles Bild und der Titel „Der Narr”)

Kommentar verfassen