Arsenium – Der O-Zone Star meldet sich mit „Rumadai“ zurück!

Scroll this

Darf ich mich outen? Ganz ehrlich: Als ich von Arsenium las, wusste ich mit O-Zone im ersten Moment nix anzufangen. Hä? Wer soll das bitte gewesen sein.
Dann startete ich das Video …und schwupps…ich wusste sofort, wer O-Zone ist. Die ersten Zeilen des neuen Songs lassen O-Zone sofort wiedererkennen.

Da kannte ich sie auch wieder. Natürlich ist "Dragostea Din Tei" auch an mir nicht vorübergezogen ohne es zu hören, ich hatte mir nur einfach den Namen nicht gemerkt.

Nun wandelt Sänger Arsenium auf Solo-Pfaden. O-Zone gaben bereits im Frühjahr 2005 ihre Trennung bekannt. Danach konnte man Arsenium aber noch mal sehen, er trat für Moldawien beim Eurovision Song Contest 2006 an und belegte dort einen etwas undankbaren 20. Platz.

Im August unterschrieb Arsenium dann endgültig einen Plattendeal bei Sony BMG und startet nun mit seiner ersten Single "Rumadai" wieder richtig durch. Ich bin mir relativ sicher, dass uns da noch ein Hit für den Spätherbst ins Haus flattert. Das Potential ist in jedem Fall da und Arsenium versucht eindeutig an alte Erfolge anzuknüpfen.

Die Single "Rumadai" ist am heutigen Freitag erschienen und nun natürlich wie immer via Amazon zu beziehen. Viel Spaß mit dem Musikvideo von Arsenium "Rumadai".

1 Kommentar

Kommentar verfassen