Analyst meint: GTA V erscheint erst 2013

Scroll this

Gestern haben wir hier über „Rockstar“ und „Red Dead Redemption“ berichtet, nachdem es in den letzten Wochen etwas ruhiger um die Spielefirma wurde. Nun gibt es an zwei aufeinanderfolgenden Tagen ein paar kleine News. Einerseits arbeitet man derzeit anscheinend an einem Nachfolger zu „RDR“, weiterhinhaben einige Spieleanalysten sich anscheinend ein paar Gedanken zu einem Releasetermin von GTA 5 gemacht.

Und damit gibt es direkt wieder eine Kehrtwende. Wir hatten ja darüber berichtet, dass Rockstar plane, „GTA 5“ noch in diesem Jahr zu veröffentlichen. Technisch ist das sogar problemlos möglich, aber laut dem einflussreichen Analysten Sterne Agee sei das sehr unwahrscheinlich. Er sagt, dass Rockstar das Spiel vermutlich ins erste oder zweite Quartal 2013 schieben werde.

Der Grund sei einerseits, dass man so den Entwicklern ein bisschen Zeit gebe, für Feinschliff und Co. Zudem soll man so auch den großen Releases wie „Assassin’s Creed“ und „Call Of Duty“ aus dem Weg gehen. Aber hat Rockstar diese Art von Flucht überhaupt nötig? Wir bezweifeln das stark.
Was aber für einen Release im zweiten Quartal 2013 spricht, ist das Geschäftsjahr.

Diese Geschäftsjahr ist wichtig für die Buchhalter und für die Bilanzen. Und weil mit „Max Payne 3“ ein erfolgreicher Titel das aktuelle Geschäftsjahr zum Gewinn führen wird, macht es für Rockstar Sinn einen weiteren Titel erst im neuen Geschäftsjahr an den Start zu bringen. Die machen die Spiele ja nicht nur zum Gefallen der Spieler, sondern auch zum Gefallen ihrer Investoren. So siehts aus…

Kommentar verfassen