All Time Low – Neues Album „Dirty Work“ und die neue Single „I Feel Like Dancin'“

Scroll this

Der Name ihres neuen Albums "Dirty Work", das am 7. Juni 2011 erschien, will so gar nicht zur neuen Platte von All Time Low passen. In den letzten Jahren haben sich die Jungs aus Baltimore zu einer der bekanntesten Vertreter des Pop-Punk und auch Emo gemausert, vor allem weil sie konsequent in die Fußstapfen von Genre-Vorreitern wie Blink-182 traten und trotzdem Ecken und Kanten beibehielten.

Nun sind sie eindeutig auf dem Weg in den Mainstream, was aber an sich kein schlechtes Atrribut sein muss und in diesem Fall auch nicht ist. Fakt aber, dieses neue Album ist alles, aber sicher kein bisschen "dirty". Eher haben All Time Low diesmal vor allem auf radiotauglichkeit geachtet. Das merkt man auch an der ersten Single "I Feel Like Dancin'", die in ihrer ganzen Machtart einen absolut typischen Radiosong darstellt.
Vergleichbar ist das in etwa mit dem letzten Album von Fall Out Boy oder eben auch Paramore & Co.
Das mag nicht bei allen Fans ankommen, aber durch diesen durchaus klugen Schachzug und durch "einfacheres" Songwriting hat die Band auch viele neue Fans gewinnen können.

Produziert wurde die Platte von Matt Squire, der u.a. auch für The Used, Panic! At The Disco oder Good Charlotte arbeitete. Das neue Album "Dirty Work" steht seit Juni in den Läden, die erste Single "I Feel Like Dancin'" kann man seit Ende Juli beziehen.

Kommentar verfassen