a-ha verabschieden sich mit grandiosem Live-Album: „Live At Oslo Spektrum 2010“

Scroll this

Für viele Menschen zählt das norwegische Trio a-ha zu den wichtigsten Bands in ihrem ganzen Leben, man könnte sagen, sie haben für viele den Soundtrack des Lebens geschaffen. Nach einer längeren Pause meldeten die Norweger sich 2009 zurück und konnten mit ihrem letzten offiziellen Studioalbum "Foot Of The Mountain" überzeugen. Allerdings kam nach diesem Erfolg relativ schnell die Bekanntgabe der Trennung.

Es ging am 4. Dezember 2010 zu Ende, als in der norwegischen Hauptstadt das letzte Konzert von a-ha stattfand. Genau 9 Monate zuvor, am 4. März, startete die Abschieds-Tour von a-ha, mit dem Titel »Ending On A High Note« – das Gegenteil eines leisen Abgangs. Die Formation tourte durch Süd- und Nordamerika, durch Europa und Asien. Doch obwohl die Band so Ihren Abschied in die Länder ihrer Fans trug, waren auf dem Abschiedskonzert in der Spektrum-Arena in Oslo Fans aus England, Indien, Mexico, Südkorea, den USA, Spanien, Deutschland, Kanada und Italien – aus allen Orten kamen diejenigen, die von a-ha berührt wurden. Auch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt konnten die Fans nicht abschrecken. Allerdings konnten natürlich nicht alle Fans den weiten Weg antreten und vor allem gab es ja auch nur eine begrenzte Zahl an Eintrittskarten. Daher haben a-ha ihr letztes gemeinsames Konzert in ihrer Heimatstadt Oslo aufnehmen lassen.

So bekommen die Fans mit "Live At The Oslo Spektrum 2010" nicht nur ein tolles Abschiedsgeschenk, sondern gleichzeitig auch eine Reise durch die lange und äußerst erfolgreiche Bandgeschichte der Norweger. In der Osloer Spektrum-Arena eröffneten a-ha die Show mit »The Sun Always Shines On TV«, der Single die den Status der Erfolgsband zementierte. Es folgte »Move To Memphis« aus dem Jahre 1991, als Verdeutlichung, dass bei diesem Konzert der Weg das Ziel ist.


Nachdem man den Film über dieses ergreifende Konzert gesehen hat, kommt es an. a-ha haben aufgehört, aber die Musik wird weiterleben, und nicht nur die Musik. Die Erinnerungen, die Atmosphäre und die Freude dieses letzten Konzertes werden immer weiterleben. Manche Bands verschwinden, andere verblassen über die Zeit. Dann kommt die Erkenntnis, diese Bands gibt es nicht mehr! Nicht so aha. Wie Morten sagt, es gab einen Plan. a-ha hatte sich entschieden, es anders zu machen. Eine neunmonatige Abschiedstour, die sowohl a-ha als auch den Fans in aller Welt die Möglichkeit geben sollte, sich mit Würde zu verabschieden. Oslo war der letzte Abschied. Für die Glücklichen, die es geschafft haben dabei zu sein, wird diese DVD ein Muss sein. Genauso wie für alle anderen, die es nicht geschafft haben.

Die neue CD bzw. Live-DVD (BluRay) steht ab dem 1. April in den Läden. Schaut euch hier schon mal einen Trailer an.

Kommentar verfassen