50Cent – Neues Album „Before I Self Destruct“ schon illegal im Netz

<div style="float:right; margin: 5px; border: 1px solid white;"><a href="http://www.digijunkies.de/50cent-neues-album-before-i-self-destruct-schon-illegal-im-netz" target="_self"><img src="http://www.digijunkies.de/excerpts/50cent.jpg" border="0" /></a></div>Nach monatelangen Verschiebungen soll nun am 13. November endlich das vierte Studioalbum "Before I Self Destruct" von 50 Cent an den Start gehen. Damit reagiert der Rapper auf ein Album-Leak im Netz. Die Platte ist seit einigen Tagen illegal im Netz aufgetaucht und bereits tausendfach heruntergeladen worden. Neben Eminem haben NeYo und auch R. Kelly an der Platte mitgearbeitet.

Scroll this

Ganz schön traurig irgendwie, diese Geschichte…da wartet Eminem-Homeboy 50Cent monatelang mit dem Release seines neuen Albums, weil zuerst Eminem seine neue Platte veröffentlichen wollte und sollte. Der Mentor und sein Ziehsohn wollten sich nicht in die Quere kommen und jetzt sowas: Das kommende Album „Before I Self Destruct“ von 50Cent geistert schon illegal durchs Netz. Das kommt davon, wenn man so lange wartet, eigentlich war ein Leak schon fast unausweichlich, immerhin liegt die Platte nun schon monatelang fertig in der Schublade des Rappers.
Eigentlich sollte das Album in Deutschland am 20. November erscheinen. Als Reaktion auf die illegale Kopie im Netz hat man nun den Veröffentlichungstermin um eine Woche nach vorne verschoben.
In Deutschland wird das mittlerweile vierte Album des 33-jährigen ab dem 13. November in den Läden stehen.


Ein offizielles Statement zum Leak des Albums steht bisher noch aus, 50 Cent erklärt die verfrühte Veröffentlichung mit der „großen Resonanz“ auf die Platte. Daher solle das Album seiner Meinung nach weltweit eine Woche früher erscheinen. Mit dem Release des neuen Albums „Before I Self Destruct“ hat somit gleichzeitig auch das Verwirrspiel um einen offiziellen Termin ein Ende. Immer und immer wieder war das Album verschoben worden. Angeblich, so wurde berichtet, liegt die Platte schon seit Ende letzten Jahres fertig im Schrank. Erstmalig erscheinen sollte sie sogar schon im Februar 2009. Nun, knappe 9 Monate später ist es jetzt endlich so weit.

Man darf allerdings davon ausgehen, dass das Warten sich gelohnt hat. Für „Before I Self Destruct“ hat sich 50 Cent namhafte Feature-Gäste ins Studio geholt. Unter anderem haben Eminem, NeYo und auch R. Kelly haben am Album mitgewirkt. Die erste Single „Baby By Me“ ist ein cooles Feature mit NeYo und stürmt in den USA bereits die Radioplaylisten. Die neue Single erscheint in Deutschland zeitgleich mit dem Album am 13. November. Als Download via Amazon MP3 ist der Song schon jetzt verfügbar.

Neue Single „Baby By Me“ 50 Cent feat. NeYo

6 Kommentar

  1. Habs mir geholt, Album ist ok, aber nicht herausragend. Hervorzuheben wäre nur der Track mit Eminem, der als einiger herausstickt (dank selbigem)

  2. also ich finde das ganze Album hervorragend. Curtis war ja nicht so der Hammer, hier kommt irgendwie wieder mehr das feeling von den ersten beiden Alben hoch

  3. es klingt schon im großen und ganzen wie ein 50 Album. Der Typische Shady feature fehlt auch nicht. Trotzdem überzeugt es mich nicht ganz 100%-ig, wie seinen bisherigen Alben

Kommentar verfassen